Beginn 9. Woche

Mittlerweile ist für uns die neunte Woche angebrochen. Ende letzter Woche (an 7+5) waren wir nochmal bei der Frauenärztin zum Ultraschall.
Weiterlesen

Werbeanzeigen

Nr. 12* lebt :-D

Unser kleines Menschlein ist knapp 5 mm groß und sein Herzchen schlägt auf dem Ultraschall sichtbar 😀

erstes Bild von unserem kleinen Menschlein
erstes Bild von unserem kleinen Menschlein

Wir sind sooooooo erleichtert! Und glücklich! Und es ist ein absolutes Wunder, dass so ein kleines Wesen schon ein (noch viel winzigeres) schlagendes Herzchen hat 🙂

Die Blutung stammt von einem Hämatom, was aber zum großen Glück unterhalb der Fruchtblase liegt und deshalb ungehindert abbluten kann. Ungewöhnlich sei das Ganze auch nicht, nur woher das Hämatom stammt, ist nicht zu erklären. Das viele Blut ist trotzdem beängstigend und zeigt wie fragil doch alles noch ist. Aber jetzt genießen wir erstmal das Glück und glauben an ein happy end.

*: Unser kleines Menschlein ist aus M.s Eizelle Nr. 12 entstanden, weshalb wir es auch manchmal Nr. 12 nennen. Lustigerweise hat nämlich M. beim Fußball auch die Rückennummer 12 😉

Die Hoffnung stirbt zuletzt…

 Nach dem positiven Test vor zwei Wochen konnten wir es zuerst überhaupt nicht glauben und trauten uns gar nicht richtig uns zu freuen, vor lauter Angst, dass etwas schief gehen könnte. Zudem hatten wir beide beruflich und mit der Hausrenovierung eine stressige Woche, sodass wir auch gar nicht so viel miteinander darüber reden oder jede für sich darüber nachdenken konnten. Das änderte sich dann kurz vor dem Wochenende, als wir beide erst unabhängig voneinander und dann auch zusammen den Gedanken an ein Baby und die damit verbundene Freude zulassen konnten. Es ist nach allem was wir gelesen haben sowieso nicht zu beeinflussen (abgesehen natürlich von Ernährung, Rauchen usw., aber da leben wir sowieso recht gesund), also wieso nicht positiv denken und die Vorfreude genießen?

Weiterlesen