Offizieller Test

Der 12. Tag nach dem Transfer war nun endlich der lange herbeigesehnte offizielle Tag des Schwangerschaftstests. Wir hatten allerdings schon gestern Abend keine Geduld mehr und haben schnell nochmal einen Frühtest gekauft und durchgeführt. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Erster Frühtest

Am achten Tag nach dem Transfer haben wir das Warten nicht mehr ausgehalten und haben einen Schwangerschaftsfrühtest gekauft. Wir dachten uns, ein positives Ergebnis würde uns das noch längere Warten ersparen und ein negatives würde eigentlich gar nichts aussagen, da wir ja noch vier Tage vor dem eigentlichen Testtermin sind. Dieser Frühtest hat eine Sensitivität von 10 mIU/ml Beta-HCG im Urin, im Gegensatz zu den Standardtests mit 20-25 mIU/ml. Laut Packungsbeilage soll der Test mit dem ersten Morgenurin durchgeführt werden, weil da die Hormonkonzentration am höchsten ist, wir mussten uns also noch ein paar Stunden gedulden. Gegen halb drei in der Nacht sind wir aufgewacht und haben beschlossen, dass jetzt genug Morgen zum Testen ist. Naja, wie auch irgendwie zu erwarten war, drei Tage vor dem vorgegebenen Termin, war das Testergebnis negativ. Vielleicht war es ja einfach nur zu früh oder die Hormonkonzentration im Urin war nicht hoch genug, weil es noch nicht wirklich der Morgenurin war. Mal sehen wie es weiter geht…

Warten…

Mittlerweile ist eine laaaaaaaange Woche vergangen, seit wir in Barcelona zum Blastozystentransfer waren. Das heißt, wir müssen noch weitere fünf Tage warten bis zum von der Klinik vorgegebenen Testtermin.

Positiv denken

Wir hatten uns vorher zusammen vorgenommen, immer positiv zu denken und davon auszugehen, dass es direkt klappt und mit einem eventuellen negativen Ergebnis dann zu gegebener Zeit umzugehen. Wir sind auch beide insgesamt Weiterlesen

Armes Deutschland?!

Sind wir wirklich alle so arm? Zu arm um ein paar wenigen Menschen aus Krisengebieten zu helfen? Ja, „wenige“ ist relativ, aber wir sind 80 Millionen und selbst wenn es 1 Million Flüchtlinge zu uns schaffen sollten, ist das eine Person auf 80 reiche, in Deutschland wohnhafte Personen. Können wir 80 nicht dem oder der EINEN helfen???!!! Weiterlesen

Abholen von Wunschkind 1

Zur Abholung von Wunschkind 1 sind wir diesmal in einem größeren Hotel abgestiegen, da wir wegen der Flugzeiten eine Unterkunft in der Nähe des Bahnhofs brauchten. Als wir kurz nach Mitternacht in unserem Zimmer ankamen, stellten wir fest, dass wir wegen des Lärms eines angrenzenden Festes nicht würden schlafen können. Da wir vorher von der Klinik die Info hatten, dass wir Freitag nach dem Transfer viel ausruhen sollten, Weiterlesen

Toleranz als Menschenrechtsverletzung?!

Was ist eigentlich Toleranz?

Genauso wie im letzten Jahrhundert Toleranz gegenüber anderen Hautfarben als der eigenen gefordert wurde, wird heute Toleranz gegenüber nicht-heterosexuellen Identitäten gefordert. Aber was ist eigentlich „Toleranz“?

„Toleranz ist die Duldung von unüberwindbaren Differenzen in Fragen des Glaubens oder grundsätzlicher Überzeugungen.“ (Treichel, 2003)

Das heißt, die Mehrheit erlaubt (!) der Minderheit zu existieren. Die Minderheit ist also hochgradig Weiterlesen