Warten und mal wieder was Neues

Als wir kurz vor dem letzten Zyklusstart immer noch nichts von der Klinik gehört hatten, dachten wir, wir schreiben mal eine Email direkt an unseren Arzt (für alle die nicht (mehr) auf dem Laufenden sind: zu unserer allgemeinen Situation siehe hier und zur „speziellen“ Kommunikationsstruktur unserer Klinik siehe hier). Weiterlesen

Werbeanzeigen

Welche Schublade darf es für Sie sein?!

Pünktlich zum neuen Jahr durften wir von einer Person aus unserem Umfeld lernen, dass es fünf Geschlechter gäbe. Unser erster Gedanke war: wow, voll aufgeklärt die Person. Aber dann kam folgender Inhalt: „Es gibt fünf Geschlechter: Männer, Frauen, weibliche Männer, burschikose Frauen und dann noch welche, die sich noch nicht für ein Geschlecht entschieden haben.“ Weiterlesen

Unser ganz persönliches Jahresfazit für 2015…

…fällt echt positiv aus. Das allerschönste war die Erkenntnis, dass wir im Sommer schon ein Jahr verpartnert waren und es sich jeden Tag wieder wie ein Fest anfühlt, dass wir die „Frau“ der anderen sind. Es ist einfach so wunderbar, dass wir uns gefunden haben und dass wir nun schon so lange auch für unsere Umwelt als Familie wahrgenommen werden, da wir ja nun den gleichen Nachnamen haben (wie so ein „echtes“ Ehepaar). Wir verlieben uns jeden Tag mehr ineinander und genießen einfach jeden Augenblick, den wir miteinander haben dürfen. Wenn wir uns in die Augen schauen, ist die Welt einfach eine bessere. 🙂

Weiterlesen