Windelfrei

Unser kleines großes Kind hat in den letzten Wochen beschlossen, keine Windel mehr tragen zu wollen. Begonnen hat alles mit dem heißen Wetter, bei dem sie* einfach keine Kleidung am Körper erträgt. (Sie ist ein kleiner Ofen.) Da uns das häufige (oft auch längere) Abhalten zu anstrengend wurde, haben wir mit ihr* gemeinsam überlegt, ob sie* nicht „verkehrtherum“ und dann alleine auf den Topf gehen könnte. Das war der Durchbruch. Sie* schiebt sich seitdem den Topf selbständig unter den Po und putzt auch selber mit einem Lappen ab. Wenn sie* den Topf nicht sieht (wir haben mittlerweile allerdings vier Stück davon im Haus verteilt und auf der Terrasse 😉), sagt sie* Bescheid, dass sie* „Pipi“ oder „Kacka“ muss. Nur ganz selten geht noch etwas daneben, wenn sie* etwas sehr aufregendes spielt oder erlebt. Ein paar Probleme bereitet es ihr* auch, wenn sie* eine Unterhose oder andere Kleidung am Po hat, die sie* möglicherweise nicht immer von einer Windel unterscheiden kann, dann geht manchmal etwas Pipi in die Hose. Aber wenn sie* das dann merkt, hält sie* an, bis wir ihr* die Hose ausgezogen haben und sie* auf dem Topf sitzt.

Zum Mittagsschlaf und nun auch in der Nacht, möchte sie* ebenso windelfrei bleiben wie tagsüber. Mittags klappt das ohne Probleme. Da schläft sie* einfach ohne Hose und dafür zugedeckt (jaaaahaaa, seit drei / vier Wochen lässt sich unser Kind tatsächlich beim Mittagsschlaf ablegen!) und bisher hat sie* dann diese 1,5 bis 2 Stunden immer ohne Pipi machen durchgehalten. Nachts schafft sie* es noch nicht ohne Windel. (Vielleicht auch, weil wir uns nicht trauen, sie* „unten ohne“ schlafen zu lassen?) Dafür gehen wir in der Einschlafphase häufig mit ihr* auf Toilette, weil sie* nicht einschläft, wenn sie* nochmal muss. Wir sind gespannt, wie es sich weiter entwickelt.

6 Gedanken zu “Windelfrei

  1. Huhu! Ich plane gerade einen Beitrag zum Thema 🙂 Wie alt ist sie denn und warum das Sternchen? Super, dass es so toll klappt bei Euch! 🙂 Wir sind gerade auch dabei, wobei sie nachts seit mehreren Wochen vollständig trocken ist, nur tagsüber denkt sie leider, auch unten ohne, nicht immer daran, rechtzeitig Bescheid zu sagen, so haben wir noch regelmässig Pannen. Aber das kommt auch noch, wir haben keinen Stress… eine Windel ziehe ich ihr aber schon länger nicht mehr an, das ist definitiv vorbei.
    Bzgl nachts: weisst Du, wann sie macht? Mitten in der Nacht? Viele machen erst morgens in die Windel wenn sie langsam erwachen und man getraut sich deshalb nicht, die Windel wegzulassen, dabei ginge es prima wenn man mit ihnen gleich aufs Töpfchen geht morgens…

    Liken

    • Hallo, vielen Dank für deinen Kommentar!
      Unser Kind war zum Zeitpunkt des Blogartikels 17 Monate alt. Wir setzen (wann immer wir daran denken…) ein Sternchen an ihr* Pronomen, weil sie* dem Papier nach weiblich ist, sie* uns aber erst irgendwann selbst sagen kann, ob das auch zutrifft. Wir möchten also damit ausdrücken, dass wir sie* genauso lieben, auch wenn sie* das nicht sein sollte. Zudem zeigt es anderen Personen (trans, inter, non-binary,…) dass sie hier bei uns als sie selbst willkommen sind.
      Wir wissen leider nicht, wann sie nachts in die Windel macht, bzw. wir haben noch nicht herausgefunden, ob sie in irgendeiner Phase der Nacht nicht in die Windel macht. Wir bieten sowohl abends vor dem Schlafen gehen als auch morgens direkt nach dem Aufstehen das Töpfchen an. Aber die Windel ist auch schon bei frühem Wechsel nach dem Einschlafen meistens etwas nass. Aber das kommt schon noch irgendwann.
      Viele Grüße

      Gefällt 1 Person

      • So toll! Wir haben auch mit 17 Monaten erste Erfolge gehabt 🙂
        Ja, eh… hier half das Nackt Schlafen glaub’s… als hätte sie gemerkt, dass sie so nicht in die Windel machen kann… kann aber auch Zufall sein… und bei den Stoffies habe ich natürlich fühlen können, ob sie nass geworden ist.
        Schöne Lösung mit dem Stern!

        Liken

      • Ja, den Eindruck habe ich auch, dass sie* das spürt, ob da eine Windel ist oder nicht. Nur ob es jetzt ne Windel ist oder eine (Unter-)Hose ist ihr* oft nicht so bewusst. Nachts nackt schlafen geht bei uns meistens nicht, tagsüber klappt das so auch gut.

        Liken

  2. Ups, habe gerade gesehen, dass ich noch mit meinem alten Link kommentiert habe… hier der Link zur neuen URL… (also beim Klick auf meinen Avatar…), ich habe übrigens mal eine Regenbogenfamilie interviewen dürfen 😀

    Liken

Wenn du einen Kommentar schreibst, erklärst du dich einverstanden mit: https://mamamamakind.wordpress.com/datenschutzerklaerung/

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.