7 Wochen alt

Die siebte Lebenswoche war durchwachsen. Die Nächte wurden gefühlt immer kürzer und auch anstrengender, da die Stillabstände sehr kurz sind (im Schnitt alle 1-3 Stunden) und das kleine Wunder nicht gut abschalten und einschlafen kann, sondern sehr unruhig ist und dann von einer von uns bis tief in die Nacht herumgetragen wird. Das viele Aufstoßen mit Inhalt trägt natürlich auch nicht zu einer guten Schlafsituation für die Kleine* bei. Unser Plan mit dem in den Schlaf tragen im Schlafanzug funktioniert – nur eben fünf Stunden und viele Nerven später als es uns lieb wäre 😉 Das müssen wir also noch ausbauen. Und von Tag-Nacht-Rhythmus ist hier auch überhaupt nix zu spüren. Also bei uns Erwachsenen schon, aber unserem Kind scheint das alles ziemlich schnuppe zu sein. Ist ja auch echt langweilig so im Dunkeln, wenn die Erwachsenen nur müde rumliegen. 😉

Samstag kam dann noch ein ganz blöder Tag mit vielen Kinderbauchschmerzen dazu, sodass wir unseren geplanten Ausflug absagen mussten und stattdessen auf der Couch geblieben sind. Unser Töchterchen* hat so viel geschrien wie noch nie (und fällt zum Glück auch an solch einem schlechten Tag noch lange nicht in die Kategorie „Schreibaby“). Da haben wir ganz schön mitgelitten. Abends kam dann allerdings die (lustige) Erlösung: Sie wurde und wurde ihre Blähungen nicht vollständig los. Auch nicht auf dem Topf. Als ich sie auf den Arm genommen habe zum Trösten (gerade ohne Windel) hat sie sich entspannt und mich von oben bis unten vollgekackt. 😀 Da waren wir mal sowas von erleichtert! 😉 Ich bin jetzt also offiziell auch mal angekackt worden. Ein „Privileg“ von dem ich bisher von so vielen anderen Eltern gehört hatte ;-P

Wir genießen unsere Zeit mit dem kleinen Sonnenschein und auch miteinander sehr. Miteinander können wir den ganzen Tag erzählen und nach Herzenslust herumphilosophieren, ohne, dass eine von uns weg muss. Das ist echt traumhaft.

Das kleine Menschlein hat diese Woche seine Wachphasen sehr verlängert und freut sich wie Bolle, wenn sich irgendwo in ihrem Sichtfeld etwas bewegt. Wir haben ihr am Donnerstag ein Mobile gebaut und über den Wickeltisch gehängt. Beim ersten drunter Liegen war sie so bass erstaunt, dass sie alle viere von sich gestreckt hat und der Mund vor Staunen offen stand. Das war echt mega süß. Seitdem lächelt sie das Mobile an und strampelt und jauchzt vor Freude, wenn es sich bewegt. Einfach zum Knutschen. Wir genießen es so sehr ihr dabei zuzuschauen, wie sie staunt und sich freut.

Unter dem Spielebogen liegt sie seit drei Tagen auch sehr gerne. Da strampelt sie und versucht nach den Figuren zu hauen. Na gut, sie rudert und trifft oft genug, um sich dann über die Bewegung der Figuren zu freuen. 🙂 Auf dem Bauch trainiert sie auch weiterhin gerne und kann ihr Köpfchen sehr lange sehr hoch halten, um sich ihre Umgebung anzuschauen. Bauchmuskeltraining ist seit vorgestern auch ein großer Hit. Sie spannt dann ihren ganzen Körper an und hofft, dass wir ihre Händchen festhalten und sie hochziehen.

Wir „erzählen“ jetzt auch schon deutlich längere Zeit am Stück miteinander. Dabei schenkt sie uns auch immer längere Angrins- und Anlachphasen. Sie ist ein großes Geschenk und wir lieben sie von ganzem Herzen.

Es ist interessant, dass ein Leben nur noch mit ihr vorstellbar ist und wir selbst mit dem Schlafmangel gut umgehen können. Das war vorher unvorstellbar. Außerdem dachten wir nicht, dass wir sie soooooooo lieben würden. Einfach unfassbar, wie verliebt wir sind in unser Wunder. Wir sind jeden Tag aus tiefstem Herzen dankbar, dass wir sie bei uns haben dürfen und sie gesund und munter ist.

Advertisements

3 Gedanken zu “7 Wochen alt

Wenn du einen Kommentar schreibst, erklärst du dich einverstanden mit: https://mamamamakind.wordpress.com/datenschutzerklaerung/

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.