6 Wochen alt

Heute ist unser kleines Mädchen* sechs Wochen alt.

In der letzten Woche haben wir viel erlebt. Sie hat zum Beispiel angefangen, ganz ganz viel zu lächeln und über beide Ohren zu grinsen. Außerdem erzählt sie mit uns (*grrr* *ua* usw. 😉 ) und lächelt uns bewusst an. Das ist so schön und macht so glücklich. Es ist einfach niedlich.

Schlaftechnisch sind wir wieder bei kürzeren Stillabständen angekommen. Es sind aktuell knapp 2-3 Stunden, manchmal auch etwas weniger zwischen den einzelnen Mahlzeiten nachts. Dafür schaffen wir es jetzt regelmäßig die ganze Nacht zu dritt zu verbringen, ohne dass eine von uns ausziehen muss zum Schlafen oder zum Kind rumtragen. Das tut sehr gut. Es geht dann zwar immer bis zehn Uhr morgens bis alle ausreichend Schlaf haben, aber es ist ein Anfang.

Etwas Angst macht uns der nicht vorhandene Tagesablauf noch mit Blick auf M.s Wiedereinstieg auf der Arbeit, der in knapp vier Wochen ansteht. Aber dafür versuchen wir gerade eine Lösung zu finden, indem wir sie entweder in den Schlaf stillen wollen oder im Schlafanzug und mit Schlafwindel (die sind sehr groß und dick) im Tragetuch in den Schlaf tragen wollen. Unser erster Versuch mit dieser Methode ist gestern Abend grandios gescheitert, aber wir werden es weiter ausprobieren und etwas austüfteln. Denn aktuell trägt M. unser kleines Wunder meist bis elf oder zwölf Uhr durch die Gegend, um sie dann mit dem nächsten großen Hunger mit ins Bett zu bringen, wo sie dann oft nach dem Stillen einschläft.

Auch interessant diese Woche sind ihre immer länger werdenden Wachphasen. Einmal am Tag ist sie mittlerweile für fast eine Stunde am Stück wach und kommunikativ. Dann kann sie zwar nicht wieder von alleine abschalten, aber mit dem Tragetuch können wir ihr bisher immer helfen.

Unser kleines Töchterchen ist sehr kooperativ. Beim Anziehen und Windeln versucht sie immer so gut es geht mitzuhelfen, indem sie Ärmchen und Beinchen aus den Klamotten zu ziehen versucht, oder versucht ihren Po hoch zu drücken, wenn sie merkt, dass jetzt eine neue Windel drunter gelegt werden soll. Das ist sehr beeindruckend.

Lustigerweise werden wir immer noch gefragt, ob wir denn nicht doch einen Kinderwagen brauchen und ihn nur aus Geldnot nicht kaufen würden…. Aber nein, wir brauchen aktuell einfach keinen, da wir sie sowieso nicht da rein legen und schreien lassen könnten. Da ist für uns drei das Tragen (aktuell mit Tragetüchern und MeiTai) einfach die bessere Lösung, weil unser Wunder sich viel schneller beruhigt und dann selig schnarcht und wir Großen uns viel ruhiger fühlen, wenn wir sie nah bei uns haben und deshalb schneller mitbekommen, wenn sie ein Bedürfnis anmeldet.

Advertisements

Ein Gedanke zu “6 Wochen alt

Wenn du einen Kommentar schreibst, erklärst du dich einverstanden mit: https://mamamamakind.wordpress.com/datenschutzerklaerung/

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.