Drei Wochen alt

Nun ist unser kleines Wunder tatsächlich schon drei Wochen alt. Der absolute Wahnsinn! Wir können ihr täglich beim Wachsen zuschauen. Und sie ist das allerallermegasüßeste Kind der Welt. 🙂

Zu Beginn unserer Zeit zu dritt, waren wir etwas überfordert, was sich aber mit den Tipps der Hebamme eingedämmt hat. Überfordert fühlen wir uns natürlich trotzdem noch regelmäßig 😉 Aber wir bekommen sie mittlerweile in für uns erträglicher Zeit umgekleidet oder ins Tragetuch. Im Tragetuch fühlt sie sich pudelwohl und gibt sehr sehr süße Schnarchlaute von sich, wenn es ihr gut geht. Am Anfang hatten wir Angst, dass etwas mit ihr ist, wenn sie geschnarcht hat, aber unsere Hebamme hat uns schnell aufgeklärt und beruhigt. Übrigens vermissen wir einen Kinderwagen mit keiner Faser (bisher zumindest, was noch kommt, wissen wir natürlich nicht), da wir sie eh nicht ablegen können / wollen.

Der zweite Ort, an dem sie sich wohlfühlt ist K.s Brust. Dort wäre sie gern 24 Stunden am Tag. Alternativ im Tragetuch… Ablegen ist keine Option. Geschlafen wird so hauptsächlich im Tragetuch oder auf einem Mamabauch. Wir bekommen also viele Kind-Kuscheleinheiten 😉

Worauf wir sehr stolz sind, sind unsere größeren und kleineren Ausflüge. Da K. nach der Geburt nicht sehr mobil war und das Bett hüten musste, überkam sie schnell ein Lagerkoller. (M. und Töchterchen haben immerhin jeden Tag mehrmals die Umgebung bei diversen Spaziergängen gesehen.) Den haben wir dann mit einem 100 Meter Spaziergang zum nächstgelegenen Cafe bekämpft. Anschließend wurden wir noch mutiger, da haben wir es gewagt das kleine Wunder in den Autositz zu packen, 10 Minuten zum nächsten Kaffee zu fahren, sie dort in den MaiTei zu binden und wieder zurück. War total befreiend, da wir anderes als die eigenen vier Wände oder die erspazierten Straßen im Umkreis zu sehen bekamen und Zeit zu zweit hatten.

Gestern hat unser Kind dann ihren ersten richtigen Ausflug gemacht. Da sind wir nämlich zu Freunden in einer knapp 60 Minuten entfernten Stadt gefahren, haben dort gestillt, Neuigkeiten ausgetauscht und die Zeit genossen. War total cool, dass wir es geschafft haben, ohne dass sie im Auto unglücklich werden musste. Denn wir können es nicht ertragen, wenn sie unglücklich ist.

Alles in Allem genießen wir die Zeit zu dritt sehr, auch wenn wir nicht so ausgeschlafen sind. Es ist einfach ein mega Wunder, was wir da erleben dürfen und macht uns sehr sehr dankbar!

20170117_165051-jpgbearbeitet

Advertisements

Wenn du einen Kommentar schreibst, erklärst du dich einverstanden mit: https://mamamamakind.wordpress.com/datenschutzerklaerung/

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.