Ereignisreiche Schwangerschaftshalbzeitswoche

Die letzte Woche war so voller Erlebnisse, dass sie sich wie ein ganzer Monat anfühlt… Begonnen hat sie Montag mit dem großen Halbzeitcheckup bei der Frauenärztin.

Dabei kam heraus, dass es sowohl meiner Frau als auch dem kleinen Menschlein gut geht. 🙂
Es ist sehr faszinierend, dass da in meiner Frau eine kleine Person wohnt, die ich von außen hören, aber nicht fühlen kann. Manchmal vergesse ich sogar zwischendurch, dass K. schwanger ist. Aber dann steht sie mit ihrem wunderschönen Kugelbauch vor mir… 🙂 Dieser süße Bauch ist in seinem Umfang mittlerweile um stolze 13cm gewachsen. Es ist für mich ein großes, unbegreifliches Wunder, dass aus meiner Eizelle, der wir nach der Befruchtung bei der Zellteilung zusehen durften, gerade ein neuer Mensch wird. Ich bin sehr, sehr gespannt darauf, wer da bald bei und mit uns leben wird und ich freue mich riesig aufs Kennenlernen!
Ach ja, außerdem haben wir Montag erfahren, dass das kleine Menschlein einen weiblichen Körper hat. Jetzt können wir sie mit Namen ansprechen, was noch etwas Umgewöhnungszeit in Anspruch nehmen wird. 😉 Außerdem ist das Wort „Tochter“ noch sehr fremd, ist es doch gleichbedeutend mit der Erschaffung einer neuen Generation und damit mit dem eigenen Aufrücken in eine etwas ältere Generation (nicht mehr die jüngste der Familie).

All die Eindrücke waren sehr aufregend und haben uns bis in den späten Nachmittag ein glückliches Lächeln ins Gesicht gezaubert. Dann gerieten sie allerdings etwas in den Hintergrund, da K.s Vater, bei uns zu Besuch, einen Herzinfarkt erlitt. Er bekam sehr schlecht Luft, hatte ein starkes Brennen im Oberkörper und beide Arme fühlten sich taub an. Den Krankenwagen, den ich direkt bestellte, musste ich wieder abbestellen, weil er beim Schwiegerpapa eine Panikattacke auslöste – schließlich wollte er lieber in seiner Heimatstadt ins Krankenhaus und nicht bei uns. Da er selbst nach Hause fahren wollte und nicht zur Vernunft zu bringen war, fuhren wir ihn sehr angsterfüllt selbst in seine 45 Minuten entfernte Heimatstadt. Dort ging er zu Hause noch duschen, bevor wir endlich Krankenwagen und Notarzt bestellen durften. Die Retter*innen waren sehr schnell da, und ab dann wurde alles gut. OP hat er gut überstanden und ist Freitag schon wieder nach Hause gekommen. Außerdem hat er uns gestern besucht, da ihm ja sonst langweilig wird und er Schonung irgendwie anders interpretiert als wir.

Freitag Morgen hatten wir das nächste aufregende Erlebnis im Krankenhaus. Dorthin wurden wir nämlich am Montag von der Frauenärztin überwiesen, da ihr Ultraschallgerät keinen perfekten Aufschluss über Plazenta und alle Babyorgane geben konnte.
Zum ersten Mal wurden wir direkt gefragt, von wem die Eizelle stammt, aus der das süße Menschlein entstanden ist. Das rief kurz Anspannung bei uns hervor, die sich dank der positiven und neugierigen Reaktion der Ärztin aber schnell verflüchtigte. Im anschließenden „Superultraschall“ bestätigte sich, dass die Mini-Person wohl gesund ist und dass in der Plazenta Vakuolen sind, die vorsichtshalber regelmäßig kontrolliert werden müssen, um eine ausreichende Versorgung des Menschleins zu überprüfen. Der schöne und faszinierende Nebeneffekt der Überweisung ins Krankenhaus war, dass wir unsere Kleine (für uns kostenlos) im 3D-Ultraschall bestaunen durften. Das sieht viel menschlicher aus als der andere Ultraschall. Es war sooooo süß, wie sie sich bewegt hat. Wir sind schwer verliebt.

Die süßen Bilder haben uns glücklich durch den letzten Arbeitstag der Woche getragen, der gemütlich im Liegestuhl mit Olympia schauen enden sollte…
Leider haben wir wohl kurz vor dem Liegestuhlgenuss etwas Verdorbenes gegessen, sodass der Abend und die Nacht mit starken Bauchschmerzen und – entleerungen endete.
Nun sind wir aber wieder fit und starten fröhlich in die 22. Schwangerschaftswoche. 🙂

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ereignisreiche Schwangerschaftshalbzeitswoche

Wenn du einen Kommentar schreibst, erklärst du dich einverstanden mit: https://mamamamakind.wordpress.com/datenschutzerklaerung/

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.