Semestrar i Sverige

Wir sind erholt aus dem Urlaub in Schweden zurück. Dort konnten wir endlich abschalten, ausschlafen und nichts tun.
Schweden ist außerdem sehr tolerant, sodass wir auch bei jeglichem Kontakt mit Menschen weiter entspannt blieben, da es keinerlei unangenehme Anstarrerei gab.

image
Wunderschön grüne Seenlandschaft
image
Elche 🙂

image

Aber nun ein kurzer Rückblick auf die anstrengende Zeit vor dem Urlaub:
Zwei Tage bevor wir nach Schweden gefahren sind, stand der Umzug in die obere Etage unseres Hauses an (die untere ist noch Rohbau). K. darf schon länger nichts Schweres heben, weil sie wegen sehr starker Blutungen ja auch schon im Krankenhaus war und wir kein Risiko eingehen sollen. Hinzu kam dann bei M. der Verdacht (der sich zum Glück im Nachhinein nicht bestätigte) auf einen erneuten Leistenbruch auf der zweiten, heilen Seite. Sie bekam vom Arzt deshalb ein Hebeverbot ;-). Natürlich hat sie trotzdem viel gehoben, da ihr ein Umzugsausfall von uns beiden einfach zu unangenehm gewesen wäre. Zum großen Glück hatten wir viele liebe Umzugshelfer, die uns auf zwei Tage verteilt alles in Rekordtempo geschleppt haben, sodass mit Hilfe unserer allerliebsten Trauzeuginsfreundin sogar vor dem Urlaub alle Kisten ausgepackt waren. 🙂

Wie weit ist das Haus? Wir mussten am Ende neben dem Bodenleger, wofür wir von Anfang an professionelle Hilfe eingeplant hatten, auch noch Tapezierer engagieren, da wir eine riesige Zeitverzögerung von sechs Wochen durch das Abkratzen des furchtbaren Styroporklebers hatten. Zudem fiel uns das Verspachteln so schwer, dass es effektiver und Nerven schonender war, Profis zu beauftragen.
Boden, Wände und Fliesen im Bad waren dann auch vier Tage vor dem Umzug fertig, sodass alles funktionstüchtig und Möbelaufbau-bereit war :-D. Was noch fehlt sind solche Kleinigkeiten wie Fußleisten, Steckdosen“deckel“, Gardinen und Türen ;-).
Wir haben es sogar geschafft, unsere Möbel aus der Mietwohnung übergangsmäßig auf einer Fläche unterzubringen, die nur halb so groß ist wie die vorherige.
Alles in allem ist es cool, jetzt im eigenen Haus zu wohnen. 🙂

image
Von 1962er Stil...
image
... über fast nix...
image
... zu unserem eigenen.

Und wie steht es um Nr. 12? Wir hoffen gut! Jedenfalls blutet K. seit ca. zwei ein halb Wochen nicht mehr. Außerdem ist ihr Bauch förmlich explodiert, sodass wir am Umzugsmorgen noch schnell Umstandshosen und – tshirts kaufen gehen mussten, weil dafür vorher keine Zeit war aber einfach nichts mehr gepasst hat.
Im Urlaub konnte M. auch zum ersten Mal mit ihrem Ohr an K.s Bauch Nr. 12s Herzschlag rasen hören. Das war der absolute Hammer! Wir hoffen, dass M. bald auch Nr. 12s Bewegungen von außen spüren kann.
Wir freuen uns so auf und über das kleine Menschlein und hoffen, dass es gesund und glücklich ist.

Nächste Woche steht die nächste Vorsorgeuntersuchung an, bei der alles mögliche gecheckt werden soll (z. B. steht auch der Test auf Schwangerschaftsdiabetes an).

Advertisements

Ein Gedanke zu “Semestrar i Sverige

  1. Herzlichen Glückwunsch Euch „Dreien“ zum Umzug ins neue Haus! Das sieht nach ja verdammt viel Arbeit aus. Aber wie toll wenn man dann in den eigenen vier Wänden ist… Wir suchen jetzt schon seit anderthalb Jahren mal mehr, mal weniger intensiv nach einem Haus, haben schon entliche Besichtigungen hinter uns, aber das richtige haben wir leider noch nicht gefunden (bzw. das eine, das wir unbedingt wollten leider nicht bekommen 😦 ). Ich sehe das auch schon irgendwann auf uns zukommen, dass meine Frau schwanger ist und wir dann zeitgleich umbauen/renovieren/umziehen. Hut ab, dass ihr dass alles so hinbekommt, dazu noch eine mit Leistenbruch, puh…ich hoffe, da konntet ihr in Schweden richtig gut entspannen und habt den Stress ganz tief im See versenkt!

    Gefällt mir

Wenn du einen Kommentar schreibst, erklärst du dich einverstanden mit: https://mamamamakind.wordpress.com/datenschutzerklaerung/

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.